Abschiedsprogramm

Alles erledigt. Morgen geht es endlich endlich weiter.

Seit dem Wochenende zickt der Wind. Eigentlich wollen wir am Montag los, dann schmilzt unser Wetter dahin. Mit müssen 150 sm nach Süden, um dann links in Richtung Bahamas abzubiegen. Dort wollen wir die Lücke südlich von Grand Bahama treffen. Eigentlich sieht das nicht so schwierig aus. Das Kunststück ist es, den Golfstrom zu queren, der ja von Süd nach Nord geht, und dabei nicht zu weit nach Norden geschoben zu werden.

Normalerweise denkt man, dass da ein Nordwind helfen würde. Aber falsch. Bei Wind aus Nord, herrscht im Golfstrom Wind gegen Strom. Im Ergebnis bedeutet das eine hässliche Welle. Alles, wo kein „N“ drin ist geht, sagen die Erfahrenen.

So brauchen wir erstmal Wind aus Nord, um neben dem Strom an der Küste nach Süden zu kommen und dann wäre West toll. Den gibt’s aber kaum. Und alles, was im Moment weht, dauert nur kurz, bevor er wieder dreht. Wir werden sehen, wie weit wir kommen. Morgen jedenfalls erstmal kurz vor den Ausgang des Inlets an den Anker, um dann beim ersten Licht am Donnerstag rauszufahren.

Somit haben wir dann aber am Sonntag noch die Chance den Super Bowl zu sehen. Amerika steht Kopf. Alles, aber auch wirklich alles dreht sich um den Super Bowl.

In Anbetracht unserer nahen Abfahrt, kaufe ich seit Tagen ein. Das eine hier, das andere dort. In den Bahamas will man nichts einkaufen. Es gibt alles, aber nicht für unseren Geldbeutel. Am Samstag finde ich unreife und harte Avocados. Prima. Die werden noch eine Woche brauchen bis sie reif sind. Kurz hinter dem Gemüse werde ich angesprochen. Ich bräuchte die Avocados doch bestimmt für den Super Bowl, da vorne zwischen den Tomaten würde reife liegen!

Das Fleischregal quillt über vor Hühnerkeulen und Spare Ribs. Wieviele Hühner und Schweine mussten für den Super Bowl sterben 😨
Wir sind eingeladen. Mit einem richtig deutschen Apfelkuchen bestücken wir das Büfett. Und dann ist Anpfiff im XXL-Fernseher. Was für ein Spektakel. Aber ein tolles Spiel. Ich, berufsbedingt für den Außenseiter, gewinne.

Heute noch schnell ein Raketenstart in Cape Canaveral, der von hier aus gut zu sehen sein soll und dann muss Schluss sein. Sie geben wirklich alles, um uns zu unterhalten…..

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.