Weihnachtsgeschenke

Nach einem etwas hoppeligen Flug, bin ich seit gestern Abend wieder auf Martinique. Nach der Landung ist wohl irgendeiner noch im Sylvesterrausch und der Flieger verfehlt seinen Standplatz, so dass die Gangway nicht bis ans Flugzeug kommt. Wir sitzen noch locker 30 min. im Flieger, bis dieser von einem Fahrzeug zurückgeschoben werden kann. Wie uns der Käpt’n mitteilt, fehlen uns genau 2m, die das Flugzeug mangels Rückwärtsgang nicht alleine bewältigen kann. Sachen gibt’s……

Heute findet dann wie geplant das große Powershoppen statt. Nahrung satt für mehrere Wochen.
Bevor wir allerdings den Carrefour plündern, führt uns unser Weg zu Declathon, einer wohl fast weltweit verbreiteten Sporthauskette, ein Laden in dem man eigentlich immer etwas Nützliches findes. Ein Weg mit fatalem Ausgang.

Wir gucken so nach diesem und jenem…….bis unser Blick ganz durch Zufall ( ehrlich jetzt 😇) auf die Kanus fällt. So ein bißchen träumen wir ja schon seit längerer Zeit davon, insbesondere seit die That’s Life sich so ein Gerät gekauft hat, wächst der Neid kontinuierlich. Ganz durch Zufall gibt es ein 2-Mann Kanu, welches in unser Budget passt und uns richtig gut gefällt. Und zeitgleich fällt uns ganz zufällig ein, dass wir uns noch nichts zu Weihnachten geschenkt haben. Die Entscheidungsphase fällt kurz aus.

Wir müssen ja irgendwie Sport treiben können und die Aussicht darauf, auf kleinen Flüssen durch die Mangroven paddeln zu können ist grandios. Außerdem ist damit unser Problem: Was ist, wenn das Dinghi plötzlich platt ist ? , erledigt. Wir haben einen Zweitwagen!!!

img_0353

Weihnachten war wirklich toll dieses Jahr.😅

Morgen geht es endgültig raus hier, rüber nach St. Anne, wo das Wasser sauber ist. Da werden wir dann das Schiff von unten von seinem Garten befreien und aufräumen. Das Wetter sieht nach wie vor gut aus, Mitte der Woche geht die Reise weiter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.