Wenn du eine Pechsträhne hast…..

……färbe sie pink. Ok, mach ich.

Ja, es war vielleicht keine so gute Idee kurz vor Abflug auf den 4-jährigen Hengst zu klettern. Andererseits hätte sich jedes andere Pferd auch erschrecken können, wenn man beim Reiten mit dem Fuß an den Begrenzungspfosten stößt. Also Pech gehabt, Sitzbein gebrochen.

Nachdem ich zwei Tage nach dem Sturz tatsächlich langsam das Gefühl bekomme, dass da was kaputt ist, weil ich nämlich keinen Schritt laufen kann, begebe ich mich zum Arzt. Seine Worte beim Anblick meiner Gehkünste mit Krücken:“ Ach du Scheiße“. Mir laufen bis zum endgültigen Ergebniss die (Angst-) Schweißperlen von der Stirn. Am Ende habe ich noch Glück gehabt. Das Sitzbein ist glatt durch, man kann nichts machen, außer zu warten. Nach 4-6 Wochen sollte die Sache wieder ok sein, solange bleiben die Krücken meine Freunde.

Nachdem ich vor Erleichterung strahlend meinem Doc verkünde, dass ich ja dann fliegen kann, verdreht er zwar die Augen, weiß aber ganz genau, dass er keine echten Argumente hat. Rumliegen kann man überall und kräftige Männer, die mich aufs Schiff hieven können, sind auch vor Ort. (Hallo Olaf 😜).

Es wird auch langsam spannend da auf der anderen Seite. Ein kräftiges Tief nähert sich von Ost nach West, welches ungewöhnlich weit im Süden verläuft und nach allen Vorhersagemodellen großes Potential hat, ein echter Hurrican zu werden. Am Donnerstag soll es im karibischen Raum eintreffen. Wir beobachten quasi stündlich, können aber nichts dagegen tun. Hoffen wir mal, dass es abdreht nach Norden.

image

 

6 Kommentare

  1. och Beate, hätte schlimmer kommen können… nee ist schon Schei…, eben schmerzhaft.
    Wünsche Dir gute Besserung und immer „starke Kerle“ in der Nähe.

    Liebe Grüße Anke

    • Ja danke, das mit dem Grillen haben gerade noch rechtzeitig hinbekommen…😅
      Und Kerle gibt’s da genug.

  2. Gute Besserung Beate, ich hoffe, der Flug war nicht zu schlimm! Du machst aber auch immer Sachen 🙂 LG Carola

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.