Vorsicht: Männersupermarkt 

Wie erwähnt will ich sofort, nachdem der Kühlschrank wieder läuft in das bereits besichtigte Paradies zum Einkaufen gehen. Da fast genau daneben der Männersupermarkt mit dem Namen „Island Water World“ liegt, gibt es vorher einen kleinen Abstecher in den Marineausstatter.
Lieber Heiland, sowas haben wir wirklich schon ewig nicht mehr gesehen. Dagegen ist der Laden in Las Palmas ein Scheiß.

Der dringende Rat an alle Mitseglerinnen: Lasst Eure Männer AUF KEINEN FALL unbeaufsichtigt mit der Kreditkarte in diesem Laden alleine. Vielleicht sogar besser die Marina ganz meiden. Wenn man auf dem Schiff sitzt, guckt man genau drauf. Es wäre jetzt vollkommen überflüssig, einige Beispiele des Sortimentes aufzuzählen, ich wüsste nicht, wo ich anfangen soll. Es gibt alles. Und wenn ich sage alles, dann meine ich alles. Falls es irgendein Teil nicht in der passenden Größe oder Anzahl geben sollte, nicht schlimm, es kann in 3 Tagen besorgt werden. Der Katalog wohnt jetzt mit auf der Balou.

Ich gebe zu, dass auch ich weiche Knie bekommen habe und bei dem einen oder anderen Teil die Nerven verloren habe…..????

Station 2: Foodland. Nur kurz als Beispiel: 6 Sorten Philadelphia, 3 Sorten Salat. Frische Minze, X Sorten Joghurt, Krakauer. Frischetheke mit Käse und Wurst.

Ich könnte dem Kühlschrankmann die Füße küssen.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.