Auf nach Madeira

Eigentlich wollten wir am Montag in aller Ruhe weiterfahren. Die Windvorhersagen versprachen für die kommende Woche schönen Wind aus nördlicher Richtung, so dass wir uns überlegt hatten, das Wochenende noch gemütlich mit Vorbereitungen und etwas Strand zu verbringen, um dann entspannt nach Madeira aufzubrechen.

Seit heute früh verändern sich die Vorhersagen, der Wind soll ab Mitte der Woche langsam einschlafen. Blöd. Da wir für die Überfahrt 4-5 Tage brauchen werden, könnte es dann auf 2 Tage motoren hinauslaufen. Das will keiner, denn ein Segelschiff ist nun mal kein Motorboot. Der Motorlärm nervt und es wackelt, weil die Stabilität durch die Segel wegfällt. Also beschließen wir heute Nachmittag kurzfristig, schon morgen zu starten. Der Supermarkt wird geplündert, frisches Obst und Gemüse gekauft, nochmal schnell Wäsche für lau gewaschen und schon mal grob aufgeräumt. Du meine Güte, was man so ein Schiff in einer Woche verkramen kann…..????

Wir werden wieder von unterwegs Bericht erstatten und Positionsmeldungen auf unsere Seite übermitteln. ( Hoffen wir mal, dass die Technik mitmacht) Wer uns bei Marine Traffic verfolgt: Wir werden nach ca. 20 Seemeilen von der Karte verschwinden und erst wieder kurz vor Madeira auftauchen. Auf offener See gibt’s keine Sender.

Auf unserer ToDo-Liste für unterwegs steht:

1. Delphine beobachten, 2. EinenThunfisch fangen, 3. Leuchtplankton im Kielwasser sehen.

Also drückt uns die Daumen.

5 Kommentare

    • Oh das wär super. Nach zwei Flaschen Wein mit Fischies sind wir auch ganz zuversichtlich, dass es ne schöne Überfahrt wird????

  1. Madeira ist wunderschön … wenn man seine Zimmerpflanzen plötzlich in Größe eines Baumes sieht, kommt man schon ins Staunen. Die Markthalle in Funchal find ich sehenswert. Allerdings ist es schon fast 20 Jahre her, dass ich dort war. Drück dich, Beate

    • Bin schon von Porto Santo total entzückt. Tausendmal schöner, als Städte angucken.
      Hdl
      Beate

  2. Hallo Ihr beiden,

    da denn wünsch ich hervoragende Winde und wenig Welle für diese grosse Überfahrt !!

    Heidi war am Wochenende in Heiligenhafen zum Skippertraining mit Nachtfahrt 😉

    VG

    Marc

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.