Ab in den Süden

Nach knapp einer Woche Camaret sur Mer ist es heute so weit, wir starten heute Abend endgültig in den Atlantik über die Biskaya in Richtung Süden, wo die Sonne (hoffentlich) scheint. Es sind alle Wetterberichte gelesen, alle Diskussionen geführt worden und alle Arbeiten erledigt.

Obwohl auch auf längere Sicht kein gruseliges Wetter in Sicht ist, sind wir doch ein bisschen aufgeregt. Zuviele Mythen existieren über die Biskaya von denen man eben doch etwas beeindruckt ist, der Respekt vor dieser Passage ist groß. Wir werden ca. 3 Tage unterwegs sein und da wir gegen Abend starten, eben auch 3 Nächte. Das macht uns allerdings wenig aus, da wir schon häufiger und auch mehrere Nächte hintereinander durchgefahren sind. Wir kennen unseren Wach- und Schlafrhythmus und wissen, was man bei welchem Wetter kochen kann. Für viele hier ist es die erste längere Passage mit mehreren Nächten, für diese Crews ist die Fahrt sicher noch aufregender.

Ein bisschen freuen wir uns auch darauf. Vor allen Dingen auf die Delphine, von denen alle berichten, die die Biskaya überquert haben. Die Videokamera liegt bereit, der Akku ist geladen. ( Oder ist das die falsche Taktik?)????

Wir werden dann spätestens ab Dienstag wieder online sein und auf Kommentare antworten können. Bis dahin werden wir aber über Kurzwelle von unterwegs berichten. Die letzten Male hat das ja auch geklappt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.