Plan D

Offenheit und Flexibilität sind heutzutage gefragt. Wir geben unser Bestes.

Nach dem wir es wirklich vor hatten und ehrlich versucht haben nach England zu kommen und den ewigen lausigen Westwind auszutricksen, haben wir uns gestern Abend gefragt:” Wer will denn eigentlich nach England?”

Das Wetter ist meistens schlecht, kulinarisch eher auf der Entwicklungsstufe, die Häfen teuer und nicht besonders viele sind gut anzulaufen mit unserem Tiefgang, das Internet ebenfalls noch nahe an der Buschtrommel. Und der wichtigste Grund: Die ganze englische Südküste weiter gen Westen. Es reicht. Wir lassen England England sein und beschließen an der französischen Küste entlang zu fahren. Dort müssen wir dann einen Bogen durch die Normandie machen, aber eben nicht stur gen Westen segeln. Nachdem wir uns jetzt den dritten Tag auf französischem Boden befinden, haben wir zwar noch nicht die wildromantischen Fischerdörfer, alte Ruinen und frischen Fisch direkt vom Kutter gesehen, aber allein der Besuch im Supermarkt lässt mein Herz schon höher schlagen. Reiner könnte mich getrost morgens nach Öffnung an der Tür abgeben und mich nach Feierabend wieder abholen. Und ich hätte einen schönen Tag. Allein der Anblick der Käsetheke……und dann diese Pasteten…..????

Somit fahren wir dann also heute früh um 8.00 Uhr los mit dem Ziel Boulogne sur mer. Lumpige 40 Seemeilen. Leider mal wieder die Rechnung ohne den Wind gemacht, stellen wir ca. eine Stunde hinter Calais fest, dass wir nicht um die Ecke kommen. Inzwischen kachelt es wieder von vorne, eine Welle nach der anderen geht vorne über den Bug und landet hinten im Cockpit. Obwohl wir tapfer versuchen zu kreuzen, droht dann auch noch die Strömung gegen uns zu kippen, wir geben auf und laufen nach Calais ab.

Morgen soll es weiter kacheln, aber wir werden gegen 07.00 Uhr starten, da ist der Wind noch nicht so heftig. Irgendwie muss man doch um diese blöde Ecke kommen…

1 Kommentar

  1. Liebste Beate,
    mein allerliebster Reiner!
    Shit auf England! Das wollten wir uns doch gemeinsam ansehen!
    Ihr habt ja auch noch ein paar Jahre Zeit , hetzt doch nicht!
    England, Frankreich ….? Mein Torsten paddelt auf seiner Luftmatratze im Pool wilder gen Westen, als Ihr unter vollen Segeln segelt…!
    Passt gut auf Euch auf!
    Mone

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.