Immerhin Holland

Wie geplant haben wir die Flaute am gestrigen Tag ausgenutzt und sind von Norderney nach Vlieland gebrummt. Gebrummt hat nicht nur der Motor, sondern abends auch mein Kopf. Damit haben wir jetzt wenigstens Holland erreicht. Vlieland kenne ich noch von meinem Segeltörn mit der Store Baelt vor zwei Jahren. Zau-ber-haft. Nur leider brechend voll, da andere Menschen das auch schon wissen. Als wir gegen 20.30 Uhr in den kleinen Hafen kommen, ist dieser brechend voll, wir legen uns seitlich an einen nur mittelbegeisterten Holländer mit seiner X-Yacht. Nachdem wir schnell gegessen haben, wollen wir noch ein paar Meter laufen, leider setzt endgültig das Sauwetter ein und es schüttet wie aus Eimern. Am nächsten Morgen bezahlen wir artig unsere Hafengebühren und schlucken heftig. 40Euro pro Tag. Zauberhaft hin oder her, was zuviel ist, ist zuviel, wir fahren weiter nach Den Helder, sehr zur Freude des X-Holländers, der plötzlich ganz freundlich ist, schnell die Leinen löst und uns eine gute Reise wünscht. 😀

Diesmal sind es nur läppische 35 Seemeilen, der angesagte Wind fällt aus…

Hier ist es nun weder zauberhaft noch annähernd schön, aber  deutlich günstiger und es gibt super sanitäre Einrichtungen. Und der Klopfer: Kostenloses W-LAN,Waschmaschine und Trockner umsonst, Strom und Wasser ebenfalls. (Man achte auf die Reihenfolge!).  Na wenn das nichts ist. So verschieben sich eben die Prioritäten, wenn man auf einem Schiff lebt.

3 Kommentare

  1. Hallo Ihr zwei – na, immerhin Ausland 😉 Ein Anfang! Ich freue mich immer total auf und über neue Beiträge von Euch – super nett, wie und was Ihr alles schildert! Ich “bleib dran”, versprochen! Wünsche Euch bald endlich ausreichenden Wind aus der richtigen Richtung und keine nervigen Holländer mehr 😉
    Viele Grüße aus Kölle,
    Martina

    • Hallo Martina,
      in der Regel sind die Holländer ja nett, wie z.B. Lud Gevers. Aber dem Nachbarn schmeckte es gar nicht, dass wir neben ihm anlegten. Freut mich/uns das der Blog so ankommt es ist schon beindruckend wie viel Menschen das täglich lesen und das aus aller Welt.
      Viele Grüße an die Kölner

  2. Hallo Ihr beiden,

    Manfred und ich freuen uns immer, von Euch zu hören!
    Aktuell verpasst Ihr hier nichts…
    Haltet uns weiterhin auf dem Laufenden!
    Wir denken öfter an Euch als wir uns melden!

    Liebe Grüße

    Sabrina und Manfred

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.